Leistungen

 

Krankenpflege:

  • Medikamentengabe
  • Puls- und Blutdruckkontrollen
  • An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen
  • Spritzengabe
  • Katheter- und Stomapflege
  • Trachealkanülenpflege
  • Infusionsüberwachung
  • Sondenernährung
  • Wundversorgung


 

Altenpflege:

  • Grundpflege (Teil- und Ganzkörper)
  • Demenzbetreuung
  • Palliativpflege
  • Ankleiden, Betten, Toilettengänge
  • Zubereiten und Reichen von Mahlzeiten
  • Hauswirtschaftliche Hilfen
  • Botengänge und Arztbesuche




Pflegeversicherung

Die Leistungen der Pflegeversicherung bieten finanzielle Unterstützung im Falle der Pflegebedürftigkeit. Sie werden auf Antrag bei der Pflegekasse (der jeweiligen Krankenkasse angegliedert) gewährt. Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung hat jede kranken- bzw. pflegeversicherte Person, bei der ein bestimmtes Ausmaß an Unterstützung bei der Lebensführung erforderlich ist. Dieses Ausmaß wird vom medizinischen Dienst der Kassen MDK im Rahmen einer Begutachtung beim Patienten festgesetzt. Die Pflegeversicherung unterscheidet 3 Pflegestufen, die monatlich wie folgt abgerechnet werden:

 

 

 

 

Die Pflegeversicherung unterscheidet drei Pflegestufen, die monatlich wie folgt abgerechnet werden:

Übersicht Leistungsansprüche (PDF)


Wir informieren unsere zu Betreuenden über die detaillierten Bestimmungen des Pflegeversicherungsgesetzes gerne im persönlichen Gespräch und unterstützen Sie darin, die Ihnen zustehenden Leistungen zu erhalten.




Kosten:

Behandlungspflegen z.B. Spritzen geben, Medikamente richten und verabreichen, Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen werden nach ärztlicher Verordnung von den Krankenkassen übernommen.

Ein Großteil der Leistungen für den Pflegebedarf werden - nach Prüfung - durch die Pflegeversicherung abgedeckt. Alle Leistungen werden zur Nachvollziehbarkeit und der Transparenz fachlich dokumentiert.

Wir können Ihnen bei der Antragstellung gern behilflich sein.Benötigen sie private Betreuung?

Hierfür berechnen wir nach tatsächlich geleisteten Stunden oder nach einer individuell vereinbarten Pauschale (je nach Art/Umfang).

Die für die Betreuung in Rechnung gestellten Kosten sind privat zu zahlen. Übrigens können Angehörige einen Teil der Kosten steuerlich absetzen.